Spielmacher Logo

Letzter Spieltag Bökelberg

Christoph Buckstegen

Am 22. Mai 2004 geht in Mönchengladbach eine Ära zu Ende. Das Bökelberg-Stadion, jener Ort an dem der Mythos von der „Fohlen-Elf“ seinen Ursprung hatte und das über die wohl steilsten Stehplatzränge im deutschen Fußball verfügte, erlebt sein letztes Heimspiel. Borussia Mönchengladbach empfängt den TSV 1860 München. Doch vom 3:1- Sieg der Gastgeber handelt dieser Bildband nicht. Der vom Niederrhein stammende Fotograf Christoph Buckstegen hat den letzten Spieltag in diesem außergewöhnlichen Stadion begleitet. Einfühlsam hat er Momente eingefangen, die nicht nur jedem eingefleischten Fan der Borussia den Abschied von der Kultstätte Bökelberg wehmütig noch einmal in Erinnerung rufen: das einsame Porträt vom auf der Tribüne sitzenden, ehemaligen Kurvenzaun-Trommler Manolo etwa. Oder das einen Quadratmeter große, verlassen wirkende Kassenhäuschen für Block 25, Stehplatz Ost, Erwachsene 13 Euro, Ermäßigte 8 Euro. Auch ist ein Motiv zu sehen, das eine Gladbacher Kleinfamilie auf der leeren Südtribüne des Bökelbergs zeigt. Nicht nur erhält man hier noch einmal einen Eindruck von den ungeheuer steilen Rängen des Stadions, sondern kann mitfühlen, wie Tradition gelebt wird: Der Vater deutet mit dem Arm Richtung Haupttribüne. So als wollte er seinem sechsjährigen Sohn sagen: „Und als ich Kind war, da saß da drüben der Hennes Weisweiler auf der Bank …“

Mit liebevollem Blick porträtiert der Fotograf Christoph Buckstegen den Bökelberg als vergangenes Kleinod bundesdeutscher Fußballkultur
Welt.de

Es ist die Kunst, die Einzigartigkeit eines Tages zu erkennen, die Atmosphäre aufzuspüren und sie fotografisch einzufangen
WAZ

Das perfekte Gedenkstück
Coolibri

Ein Bildband, den ältere Niederrheiner mit der Raute im Herzen lieben werden
Neue Ruhr Zeitung

Wenn man Außerirdischen die Fußballseele erklären müsste, könnte ein Buckstegenbild dabei sein
Niederrhein Nachrichten

Es sind keine Fotos, die einen Spielverlauf erzählen, sondern Fußballgeschichte
RP-Online


Format 17 x 22 cm
Festeinband mit Fadenheftung 
144 Seiten mit 65 Fotografien in Farbe und Schwarzweiß
Mit ausführlichen Texten und einem Interview mit Günter Netzer 

978-3-95680-007-8

19.80 EUR

In den Warenkorb